JF Historie, gegründet 1967

Die Deutsche Jugendfeuerwehr (DJF) wurde 1964 in Berlin gegründet.

Am 1.April 1967 wurden von den Freiwilligen Feuerwehren Wellingsbüttel, Neuenfelde und Hummelsbüttel die ersten Jugenfeuerwehren in Hamburg gegründet.

Heute ist die Jugendfeuerwehr nicht mehr nur einfach eine Jugendgruppe, die sich trifft und Feuerwehr Fachwissen lehrt, sondern eine international anerkannte Jugendarbeitsstelle,  die neben Feuerwehrinhalten auch allgemeine Jugendarbeit, Sport, Basteln, Reisen u.a. auch Auslandsaustausche und Weiterbildung verspricht. Natürlich verbunden mit jeder Menge Spaß.
Aktuell gibt es in Hamburg 56 Jugendfeuerwehren.