Hamburg meets Fulda 22.-23. Juni 2013

Hamburger Kameraden zu Besuch in Steinau

Seinen 30. Geburtstag feierte Manuel Weider zuhause in Steinau im Landkreis Fulda. Manuel, der in Hamburg arbeitet und regelmäßig seinen Heimatort besucht und somit eine Doppelmitgliedschaft in der Feuerwehr ausübt, lud auch die Hamburger Kameradinnen und Kameraden in sein Heimatdorf zu seinem runden Geburtstag ein.
Und so wurde eine neunköpfige Delegation aus Hummelsbüttel zu einer Ausfahrt in den 427km entfernten Landkreis entsandt,

um dort die dörflichen Gebräuche wie z.B. Zwangspolterabend mitzuerleben (wie es dort für nicht verheiratete 30er schon fast zur Pflicht wird).

Unterkunft fanden die Hamburger gemeinsam mit anderen Freunden von Manuel aus Berlin, Köln und Nürnberg im Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Steinau, das mit einem großzügigen Platzangebot und der modernen Ausstattung den idealen Schlafplatz bot.

Ein weiterer Höhepunkt war, dass die Hamburger einen Einsatz der Kameraden aus Steinau kurz nach der Ankunft live miterleben durften, was bei rund 8 Einsätzen im Jahr quasi „perfektes Timing“ war.

Nach viel Spaß, gutem Essen, einer kurzen Nacht und 6,5 Stunden Fahrt endete die Ausfahrt dann am Sonntagabend in Hamburg.

Bleibt nur noch zu sagen: Vielen Dank für die Gastfreundschaft! Bis zur nächsten Gelegenheit wieder einmal zusammen zu kommen, vielleicht ja in der schönsten Stadt der Welt. . .