Fliegender Zusammenkunftsabend

Logo Christoph29Auf dem Dienstplan für den 5.5.2011 stand „Rettungsdienst RTW/ NEF/ RTHub“ – alle dachten es gibt einen Vortrag über Rettungswagen, Notarzteinsatzfahrzeuge und Rettungshubschrauber.  Die Jugendwarte hatten sich jedoch etwas besonderes ausgedacht, die Besichtigung des Rettungshubschraubers „Cristoph 29“ der in Bramfeld am Bundeswehrkrankenhaus  stationiert ist.

 

Leider schon nach 15 Minuten die vermeintliche Enttäuschung: ALARM. . . der Hubschrauber muss los zu einem Einsatz!

 

Es hätte allen gereicht, wenn nach diesem für uns sehr aufregendem Alarmstart so nah und nur durch einen Zaun getrennt, die Besichtigung zu Ende gewesen wäre.

Aber wir waren ja angemeldet, und ein Kollege der Rettungsflieger, der schon im Feierabend war, erklärte sich gern bereit, uns den Notarztwagen (kurz NAW) der Bundeswehr zu zeigen.

Bundeswehr NAW

Zum Glück war bei dem Alarm für den Cristoph 29 allem Anschein nach nichts Ernsteres passiert, denn er wurde noch auf dem Anflug abbestellt und wir konnte nach der Landung und dem Auftanken noch in Ruhe alle noch nicht beantworteten Fragen an die Crew loswerden.

Christoph29

Und zum Abschied gab es noch ein Gruppenbild vor dem ausgemustertem UH1D SAR „Anneliese“:

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Crew des Cristoph 29, die uns dieses unvergessliche Erlebnis möglich gemacht hat!