Aktion „Hamburg räumt auf“ in Hummelsbüttel

Am 12.4.2008 haben sich in Hummelsbüttel viele engagierte Bürger am Festplatz getroffen, um ihren Stadteil im Rahmen der Aktion „Hamburg räumt auf“ zu säubern. Unterstützt von Freiwilliger Feuerwehr und Jugendfeuerwehr Hummelsbüttel wurde schnell ein riesiger Haufen Müll aus Grünanlagen, Uferzonen und von Fußwegen zusammengetragen.

Den spektakulärsten Fund machten Hamza Günestepe (11), Mutlu Güven (10) und Marina Kleine (11 von der Jugendfeuerwehr Hummelsbüttel: am Karpfenteich fanden Sie den Inhalt mehrerer offenbar gestohlener Geldbörsen, darunter Ausweispapiere, Kreditkarten und Fahrzeugscheine. Die Kinder konnten den Fund noch vor Ort an Stadtteilpolizist Wolfgang Rammonat übergeben.

Nach der Müllsammelaktion, die übrigens jedes Jahr auf Iniative des Hummelsbütteler Heimatvereines stattfindet, konnten alle Helfer eine leckere Erbsensuppe genießen. Heimatvereins-Vorstand Jens Herzberg: „ Dank der Unterstützung durch Bürger helfen Bürgern e.V. , den Reitstall Rehagen und vieler anderer Vereine und Institutionen in Hummelsbüttel wird der Erfolg unserer Aktion jedes Jahr größer. Da lassen wir uns nicht lumpen und laden gerne alle Helfer anschließend zum Essen ein“.


Tags: